Die Kunterbunten im Südkurier

Letzte Woche durfte Herr Kunterbunten im grössten Weihnachtsmarkttrubel ein Interview geben.

Hach, watt isser eloquent, der Guteste ♥

Wir haben ja in den letzten Jahren schon einige Weihnachtsmarktstände in diversen Ständen mit unseren Herrlichkeiten beschicken dürfen. Jeder Veranstalter hat so seine Vorgaben, was er gerne an und in den Hütten sehen möchte und was nicht. Der eine legt Wert auf einheitliches Erschinungsbild. Da darf man nur Weihnachtskugeln in zwei Farben verwenden (Farben vorgegeben), ebenso ist die Farbe der Tischdecke und der Rückwand vorgegeben und die Farbe der Lichterkette und auf welcher Dachseite in welcher Ausrichtung der Baum befestigt werden soll. Da muss man sich schon ein wenig „verbiegen“ als kunterbuntes Menschlein, das ALLE Farben in die Welt treiben möchte. Der andere Veranstalter verbittet sich „Weihnachtsdeko“, da Erfindung von dem zuckerhaltigen Brausegetränke-Hersteller.

Umso schöner, dass man sich auf dem Weihnachtsmarkt Konstanz völlig frei austoben darf. Die Hütte in rot-weiss gepunktetes Wachstuch einpacken? Ja bitte. Kugeln in kunterbunter Farbexplosion und gepunktet? Jaaaaaaaa! Es ist toll, wie innovativ und individuell viele Stände dekoriert sind. Wir bekommen oft von Kunden gesagt, wie besonders der Konstanzer Weihnachtsmarkt ist ♥

H.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.